. .
Illustration
Thorben_Wengert_pixelio © Thorben Wengert pixelio

ONLINEUMFRAGE

Onlineumfrage zur Berufsschulsituation

Wir bitten um Ihre Mithilfe!  mehr

PRESSEMITTEILUNGEN

22.01.2015

Wechsel an der Spitze der Wirtschaftsjunioren Magdeburg

Magdeburg, 21. Januar 2015. Die Wirtschaftsjunioren Magdeburg starten mit einem neuen Vorstand in das Jahr 2015. mehr

22.01.2015

Konjunkturhöhepunkt überschritten

Halle / Magdeburg, 21. Januar 2015. Das vergangene Jahr 2014 war insgesamt ein recht gutes Jahr für die Wirtschaft in Sachsen-Anhalt.   mehr

20.01.2015

Wege zum „Dualen Studium“

Magdeburg, 20. Januar 2015. Zu einem hochkarätig besetzten Forum lädt die Industrie- und Handelskammer Magdeburg am 27. Januar 2015 von 15 bis 17 Uhr in ihr Tagungszentrum am Alten Markt in Magdeburg.   mehr

  • VOLLVERSAMMLUNGSWAHL 2014

  • KONTAKT

Anfahrt zur IHK Magdeburg

Industrie- und Handelskammer Magdeburg
Alter Markt 8
D - 39104 Magdeburg
Telefon: 0391 5693-199
Telefax: 0391 5693-193
Email:internet@magdeburg.ihk.de mehr

Geschäftsstelle Salzwedel

Geschäftsstelle Salzwedel
Altperverstr. 22-24
D - 29410 Salzwedel
Telefon: 03901 422 044
Telefax: 03901 422 093
Email:rummel@magdeburg.ihk.de mehr

Geschäftsstelle Wernigerode

Geschäftsstelle Wernigerode
Schöne Ecke 10c
D - 38855 Wernigerode
Telefon: 03943 5497-0
Telefax: 03943 5497-23
Email: grimpe@magdeburg.ihk.de mehr

Büro Quedlinburg

Büro Quedlinburg
Turnstr. 8
D - 06484 Quedlinburg
Telefon: 03946 2685
Telefax: 03946 2685
Email:barck@magdeburg.ihk.de mehr

  • IHK SERVICE

  • ZEITSCHRIFT

01_2014_klein © Viktoria Kühne
  • THEMA DER WOCHE

18.12.2014

Erbschaftsteuer: Verschonung von Betriebsvermögen grundsätzlich weiter möglich

In seinem Urteil zur Erbschaftsteuer hat das Bundesverfassungsgericht zwar im Grundsatz bestätigt, dass die Verschonung von Betriebsvermögen verfassungsgemäß ist, Details jedoch als unzulässig eingestuft und deshalb eine Reform eingefordert. Angesichts der großen Verunsicherung in den Betrieben müsse die Politik jetzt schnell Rechtssicherheit schaffen, mahnt der DIHK. Wichtig sei vor allem die verbindliche Klarstellung, dass das bisherige Gesetz bis zur Neuregelung uneingeschränkt gelten werde.