Einsendeschluss: 31. Juli 2017

Ausbildungs-Ass 2017

Mit dem Ausbildungs-Ass will die Junge Deutsche Wirtschaft, der freie Zusammenschluss von Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) und Junioren des Handwerks, das Engagement von Unternehmen und Initiativen würdigen, deren besonderes Augenmerk auf der Qualität und Quantität von Ausbildungsaktivitäten liegt.
Der Preis soll weiterhin den Stellenwert der dualen Ausbildung verdeutlichen. Wir wollen die besten Beispiele bekannt machen, damit sie Anerkennung und Nachahmer finden.
Gesucht werden Unternehmen, die:
  • in Sachen Ausbildung außergewöhnlich engagiert sind,
  • ihre Auszubildenden überdurchschnittlich fördern,
  • neue oder kreative Wege in der Ausbildung gehen und
  • auch Jugendlichen eine Chance geben, die eine besondere Förderung benötigen.
Gesucht werden Initiativen, Institutionen und Schulen, die:
  • einen Beitrag zur Schaffung neuer Ausbildungsplätze leisten und
  • Jugendliche in besonderer Weise dabei unterstützen, den Weg ins Berufsleben zu finden.
Hier ein kleiner Hinweis für Ihre Bewerbung:
Berichten Sie auf 2 DIN A4-Seiten über das, was Ihre Ausbildungs-Maßnahmen von denen in anderen Unternehmen oder Initiativen unterscheidet. Was machen Sie in Ihrem Unternehmen anders? Und welchen Erfolg haben Sie damit? Selbstverständlich können Sie Bilder in Ihre Bewerbung einfügen; Bilder allein reichen jedoch nicht aus, um Ihren Wettbewerbsbeitrag vorzustellen.

Teilnahmebedingungen

Gesucht werden Unternehmen, Betriebe, Institutionen, Schulen und Initiativen, die einen Beitrag zur Schaffung neuer Arbeitsplätze leisten und Jugendliche in besopnderer Weise dabei unterstützen, den Weg ins Berufsleben zu finden.
Das Ausbildungs-Ass wird in drei Kategorien vergeben:
  • Unternehmen aus Industrie, Handel oder Dienstleistung,
  • Unternehmen des Handwerks und
  • außer-, überbetriebliche oder schulische Ausbildungsinitiativen.
Teilnahmeberechtigt sind alle Unternehmen, die in die Handwerksrolle eingetragen, Mitglied einer IHK oder eines sonstigen Berufsverbandes sind, sowie Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern, Kreishandwerkerschaften und Innungen. Darüber hinaus können in der Kategorie „außer-, überbetriebliche oder schulische Ausbildungsinitiativen“ Kooperationen und Initiativen auch außerhalb des engeren unternehmerischen Umfelds eingereicht werden. In dieser Kategorie werden Bewerbungen einzelner Unternehmen ausdrücklich nicht berücksichtigt.

Preisgeld

Das Ausbildungs-Ass ist mit einem Preisgeld
von insgesamt 15.000 Euro dotiert.
In jeder Kategorie wird der von der Jury ausgewählte
1. Platz mit 2.500 Euro
2. Platz mit 1.500 Euro
3. Platz mit 1.000 Euro
ausgezeichnet.

Bewerbung

Füllen Sie bitte das Teilnahmeformular aus und erläutern Sie auf max. zwei Seiten DIN A4 Ihren Wettbewerbsbeitrag. Weitere Dokumentationsmaterialien werden nicht berücksichtigt. Sie können ein einzelnes Projekt, eine einzelne Maßnahme oder auch eine generelle Vorgehensweise sowie allgemeine Schritte beschreiben.
Für Ihre Bewerbung nutzen Sie bitte das Online-Formular. Am Ende dieses Formulars fügen Sie Ihre Projektbeschreibung per Download hinzu.
Die Bewerbungsfrist beginnt am 11. April und endet am 31. Juli 2017. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Nähere Informationen finden Sie auf der Ausbildungsass-Internetseite.